auto2

Mit einer Länge von 4,14 Meter tritt der Juke als kleiner Bruder in die Fußstapfen des QASHQAI. Er besitzt die Robustheit eines SUV und die dynamischen Linien eines Sportcoupés – eine Mixtur, die diese Autoliga um Maskulinität und Dynamik bereichert. Der Crossover-Kleinwagen ist geräumig und dennoch kompakt, robust und zugleich dynamisch, genauso praktisch wie spielerisch. Seine Formensprache verbindet Elemente von zwei gegensätzlichen Fahrzeuggattungen.

Der Unterbau gibt sich mit großen Felgen und breiten Reifen, erhöhter Bodenfreiheit sowie schwarz abgesetzten Türschwellen und Radhauskonturen ganz SUV-like. Im Gegensatz dazu steht die obere Karosseriehälfte mit hoher Gürtellinie, wie bei einem Visier zugespitzter Seitenfenster-Grafik und abfallender Dachlinie zeigt sie sich als unverfälschter Sportwagen. Der Coupé-Effekt wird durch die 
flach stehende Windschutzscheibe und die versteckt angebrachten Griffe der hinteren Türen verstärkt. Die vorderen Leuchteinheiten spiegeln die sportliche Seite des Juke besonders wider. Die Liebe zum Detail wird überall im Interieur deutlich. ChromApplikationen und hochwertige Materialien kommen durchgehend zum Einsatz. Das Cockpit mit der lackierten Mittelkonsole dürfte vor allem junge Kunden ansprechen. Schalter und Bedienhebel sind fahrerfreundlich angeordnet. Die Sitze bieten guten Komfort und Seitenhalt. Die Rundumsicht ist gut.

Die vordere Kopfund die hintere Kniefreiheit sind auch für groß gewachsene Insassen ausreichend. Der Gepäckraum fasst nur 251 Liter, bei umgeklappten Rücksitzen sind es 550 Liter. Bei dachhoher Beladung passen bis zu 830 Liter in den Juke. Der neue 1,6-Liter-Vierzylinder Motor mit Direkteinspritzung und Turboaufladung leistet 140 kW/190 PS und hat ein maximales Drehmoment von 240 Nm. Seine Fahrleistungen sind beeindruckend. Der Allradler spurtet von 0-100 km/h in 8 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h. Im Drittelmix benötigt er 7,0 Liter Super und die CO-2 Emissionen betragen 159 g/km. Zusammen mit dem 4x4 Antrieb bietet der Juke Fahrspaß vom Feinsten. Das stufenlose XTRONIC-CVT-M6-Getriebe ist serienmäßig installiert.

Hier lassen sich alternativ zum Automatikbetrieb sechs fest einprogrammierte Übersetzungen auch manuell anwählen. Der JUKE bietet das volle Sicherheitsprogramm, unter anderem mit sechs Airbags und dem elektro-. nischen  Stabilitätssystem  ESP.  Hinzu kommen eine manuelle Klimaanlage und eine Radio-CD-Kombination mit AUX-Schnittstelle und vier Lautsprechern.
Das neue Dynamik Control System, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Speed-Limiter-Funktion, eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung, ein USB-Anschluss, eine Klimaautomatik und Nebelscheinwerfer gehören ebenfalls zum Rüstzeug des Juke. In der Topversion Juke Tekna gehören zusätzlich das schlüssellose Zugangsund Startsystem Intelligent Key, eine Rückfahrkamera, elektrisch anklappbare Außenspiegel, das Navigationsund Multimediasystem NISSAN Connect sowie eine Fahrtlichtautomatik und ein Regensensor zum Ausstattungsprogramm.

Preis ab: 25.140,Euro
Autor: Karl-Hans Kuhl