Dieses Jahr feiert Boeing einen ganz besonderen Meilenstein: 35 Jahre Luftbetankung des CH-47 Chinook. Das erste System für die Luftbetankung des CH-47 Chinook wurde bereits 1988 in 12 schwere Transporthubschrauber des Modells CH-47D eingebaut. Bis 1991 wurden insgesamt 26 MH-47E mit Air-to-Air Refueling (AAR) an das U.S. Army Special Operations Command (USASOC) ausgeliefert. Seit Anfang der 2000er hat Boeing knapp 70 weitere MH-47G mit AAR-Fähigkeit an das USASOC ausgehändigt. In den vergangenen Jahren wurden Chinooks mehr als 10.000 Mal erfolgreich luftbetankt. Damit hat sich die AAR-Fähigkeit des Chinook auch in anspruchvollsten Missionen und unter widrigsten Witterungsverhältnissen bewährt.

boeing hhk news bild 1 23

U.S. Army MH-47G Chinook receives fuel from a U.S. Air Force HC-130J Combat King II assigned to the 26th Expeditionary Rescue Squadron over an undisclosed location (Foto: U.S. Army, Diana Cossaboom)

AAR spielt in Einsätzen der U.S. Army eine entscheidende Rolle. Die in internationalen Einsätzen mehrfach unter Beweis gestellte Hochleistungsfähigkeit des Chinook ermöglicht dabei höchste Missionsflexibilität. Das USASOC setzt die Modernisierung seiner Flotte von MH-47G Chinooks mit der neuen und leistungsfähigeren Block II-Konfiguration fort. Insgesamt hat das USASOC 36 MH-47G Block II Chinook bestellt, die seit 2021 mit AAR-Fähigkeit ausgeliefert werden.

boeing hhk news bild 2 23

Two U.S. Army MH-47G Chinooks prepare to receive fuel from a U.S. Air Force HC-130J Combat King II assigned to the 26th Expeditionary Rescue Squadron over an undisclosed location (Foto: U.S. Army, Diana Cossaboom)

Boeing arbeitet mit der U.S. Army, der U.S.- und der deutschen Bundesregierung zusammen, um auch der Bundeswehr zukünftig den CH-47F Block II Chinook mit AAR-Fähigkeiten auszuliefern.„Die Luftbetankungsfähigkeit des Chinook ist ein äußerst wichtiges Element für moderne Streitkräfte und ermöglicht vielseitige und überaus komplexe Einsätze, die ohne Luftbetankung schlicht nicht umsetzbar wären“, sagt Dr. Michael Haidinger, President, Boeing Deutschland. „Wir sind sehr stolz darauf, dass die deutsche Bundesregierung sich für den CH-47F Chinook für die Bundeswehr entschieden hat und damit ihr Vertrauen in die weltweit erprobten Fähigkeiten des Chinook zeigt.“

boeing hhk news bild 3 23

CH-47F Block II Chinook während eines Luftbetankungsvorgangs mit KC-130J (Foto: Boeing)

Basierend auf den Erfahrungswerten von +10,000 Luftbetankungen und in Zusammenarbeit mit der U.S. Army, wurde die AAR-Fähigkeit des Chinook in den letzten Jahren stetig optimiert. AAR bedeutet für den Chinook: längere Missionen mit mehr Nutzlast und dies auch in schwierigsten Umgebungen und Verhältnissen. „Das Luftbetankungssystem des CH-47 Chinook erlaubt es uns, die komplexesten Anforderungen unserer Kundenbasis zu erfüllen“, so Ken Eland, Vice President & General Manager, CH-47 Chinook Program.

Auch für die deutsche Bundeswehr wird Boeing den CH-47F Block II Chinook direkt von der Produktionslinie mit Luftbetankungsfähigkeit ausliefern. Darüber hinaus wird der Chinook mit US-Lufttüchtigkeitszertifikat, inklusive für die Luftbetankung, an Deutschland ausgeliefert.   

Meilensteine:

  • 1989: Erste Auslieferung von 12 H-47D Chinook mit Air-to-Air Refueling
  • 1991: 26 MH-47E mit Luftbetankungsfähigkeit ausgeliefert
  • 2004-2011: Insgesamt 61 MH-47G mit AAR ausgeliefert
  • 2014-2015: Auslieferung weiterer 8 MH-47G mit Luftbetankungsfähigkeit
  • Seit 2021: 36 MH-47G Block II Chinook unter Vertrag, die seit 2012 ausgeliefert werden (USASOC Flottengröße wird insgesamt 69 MH-47G mit AAR umfassen)

Mehr dazu www.boeing.de