Taufkirchen, 14. September 2021 – Der Anbieter von Sensorlösungen HENSOLDT und L3Harris Technologies bündeln ihre Kräfte, um neue Fähigkeiten für das NATO-Programm Alliance Future Surveillance and Control (AFSC) zu entwickeln. Beide Unternehmen haben eine gemeinsame strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, um ihre jeweiligen Kompetenzen im Bereich der plattformunabhängigen Missionslösungen zu bündeln.

Im Rahmen der Kooperation wird HENSOLDT mit seiner langjährigen Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Sensoren und Missionssystemen unter anderem Fähigkeiten in den Bereichen aktive und passive Sensoren, Sensordatenfusion und Netzwerkmanagement beisteuern.

AFSC Hensoldt L3Harris red w

L3Harris hat sich mit führenden internationalen Verteidigungs- und Technologieunternehmen zusammengetan, um "System of Systems"-Optionen für Überwachungs- und Kontrollfähigkeiten für das NATO-Programm Alliance Future Surveillance and Control (AFSC) zu entwickeln. (Bild: L3Harris/HENSOLDT)

"Die militärische Aufklärung der nächsten Generation erfordert einen intelligenten Ansatz für plattformunabhängige, vernetzte High-End-Sensoren, KI-basierte Datenauswertung und -verbreitung", so Jürgen Halder, Leiter Strategische Projekte in HENSOLDTs Geschäftsbereich Spectrum Dominance. "L3Harris und HENSOLDT sind mit ihren jeweiligen Stärken ideal aufgestellt, um der NATO die optimale Lösung zu bieten."

"Unser Team wird offene Systeme, Multifunktionslösungen und daten-zentrierte Konzepte erforschen, um den militärischen Vorteil der NATO-Allianz ab 2035 und darüber hinaus aufrechtzuerhalten", sagte Dave Johnson, Vice President, Strategy, Integrated Mission Systems, L3Harris.

L3Harris und HENSOLDT sind Teil eines internationalen Teams, das das industrielle Fachwissen der NATO-Staaten im Bereich Überwachung und Kontrolle zusammenführt. Dieses Team wird die Risiken und die Durchführbarkeit von Technologien und Komponenten im Rahmen seines System-of-Systems-Ansatzes analysieren, um die Fähigkeiten des NATO-Bündnisses bis 2035 und darüber hinaus zu verbessern.  Die internationalen Teamkollegen von L3Harris haben eine gemeinsame Vision: die Steigerung der Effektivität und Effizienz künftiger militärischer Operationen der NATO durch die Beschaffung und Integration einer Mehrbereichsfähigkeit (AFSC), in deren Mittelpunkt die Datenverarbeitung und -verteilung steht.

Mehr dazu unter www.hensoldt.net