Meckenheim, 11. Juni 2021 – Mit den BWI Industry Days hat die BWI eine Plattform geschaffen, um den Dialog mit möglichen Partnern aus Industrie und Forschung zu stärken. Ein vielfältiges Partner-Ökosystem bildet eine wichtige Voraussetzung, um die digitale Souveränität der Bundeswehr zu fördern. Beim BWI Hackathon Nachhaltigkeit haben Unternehmen im Rahmen der Industry Days die Möglichkeit, mit eigenen Teams teilzunehmen und durch ihre Ideen zu nachhaltigen innovativen Lösungen auf sich aufmerksam zu machen.

BWI Logo Hackathon Nachhaltigkeit

Im Zeichen der Nachhaltigkeit: Das Logo des BWI Hackathon Nachhaltigkeit (Quelle: BWI GmbH)

Dafür stehen den Teams verschiedene Aufgaben mit Fokus auf den IT-Systemen der Bundeswehr zur Wahl. Je nach Aufgabe stehen verschiedene Aspekte von Nachhaltigkeit im Mittelpunkt – ob ökologisch, wirtschaftlich oder sozial. Jedes Team entwickelt vom 26. Juli bis zum 6. August für die gewählte Aufgabe IT-basierte Lösungsansätze wie Konzeptstudien, Whitepaper oder sogar Prototypen. Diese werden anschließend der Jury präsentiert, die aus BWI-Führungskräften sowie Vertretern der Bundeswehr und Fachexpert*innen besteht. Am 23. August werden die Gewinner im Rahmen der BWI Industry Days in Bonn bekanntgegeben. Die beim Hackathon entwickelten Ansätze und Impulse sollen dazu beitragen, die IT-Systeme der Bundeswehr nachhaltig zu unterstützen und weiterzuentwickeln.

Unternehmen können noch bis zum 14. Juli ein oder mehrere Teams, mit mindestens einem und maximal zehn Mitgliedern, kostenlos anmelden. Betreut wird der Hackathon von der BWI-Innovationseinheit innoX. Coronabedingt findet er aller Wahrscheinlichkeit nach ausschließlich online statt.

Die BWI Industry Days veranstaltet die BWI in Kooperation mit der Studiengesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik mbH. Das Informationsforum richtet sich an Industrieunternehmen, die an einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der BWI interessiert sind. Die Veranstaltung findet erstmals am 23. und 24. August 2021 in Bonn statt.

Mer dazu unter www.bwi.de