Enfield, UK, 2. Juni 2021 – HENSOLDT UK freut sich, die Lieferung von Radarsensor-Suiten, bestehend aus Kelvin Hughes Mk11 S- und X-Band SharpEye-Radarsystemen, an die südafrikanische Marine (SAN) für drei Multi Mission Inshore Patrol Vessels (MMIPV), die von der Damen Shipyards Cape Town, Südafrika, gebaut werden, bekannt zu geben. Diese Schiffe, SAN MMIPV's, werden die Küsten der Republik Südafrika vor Bedrohungen wie Piraterie und illegaler Fischerei schützen. Die SharpEye Mk11-Reihe war eine ideale Wahl für diese anspruchsvollen Anwendungen.

Kelvin Hughes Mk11 SharpEye Kopie

Mk11 SharpEye Radar. Quelle: HENSOLDT UK

Adrian Pilbeam, Head of Sales, Maritime Surveillance, erklärte: „HENSOLDT UK freut sich, die südafrikanische Marine mit weiteren SharpEye Radaren zu beliefern, um sie bei den anspruchsvollen operativen Aufgaben zu unterstützen. Damit wird die langjährige Beziehung zur Lieferung von Radarsensoren an OSI Maritime Systems zur Integration in deren Brückensysteme fortgesetzt."

Die SharpEye Mk11-Radare sind von der International Maritime Organization (IMO) zugelassen und werden in Verbindung mit einem integrierten Navigationsbrückensystem von OSI installiert. Die Radare werden eine Navigations- und Oberflächenüberwachungsfunktion bieten.

Die SharpEye Festkörper-Transceiver sind im Gehäuse der Kohlefaserverbund-Dreheinheit auf dem Mast untergebracht und bieten zusätzliche Vorteile wie einfache Installation und hohe Zuverlässigkeit. Die Verwendung eines direkt angetriebenen Motorsystems anstelle eines traditionellen Antennenrotator-Getriebes reduziert die Wartungskosten.

Mehr Informationen unter www.uk.hensoldt.net