Ulm, 23. März 2021 – Elbit Systems stellt neue Technologien an Bord des Seagull Unmanned Surface Vehicle (USV) vor, die dessen Fähigkeiten zur Operation in stark befahrener See und zur Bewältigung von Kommunikationsproblemen weiter erhöhen. Ein 360-Grad-Panoramavideosystem mit automatischer Zielerkennung und ein patentiertes fortgeschrittenes, automatisiertes Navigationssystem erweitern die Fähigkeiten des USVs zur Vermeidung von Kollisionen. Damit kann das Wasserfahrzeug in Übereinstimmung mit den internationalen Regeln von 1972 zur Verhütung von Zusammenstößen auf See operieren. Das Seagull USV kann damit sicher in engen Häfen und stark befahrenen Gewässern operieren und Missionen selbst ohne Kommunikation mit dem Leitstand autonom abschließen.

Seagull USV demonstrates 360 degrees Panoramic Video System with Automatic Target Recognition and Automatic Navigationw

Foto ©Elbit Systems Deutschland

Seagull ist ein Multi-Mission-USV mit modularen Zuladungen für U-Jagd, Minenkampf, Elektronische Kampfführung, Maritime Sicherheit, Hydrographie. Dasselbe Wasserfahrzeug kann mit seinem Missionskontrollsystem und Datenlinks auch für andere Missionen eingesetzt werden.

Video © Elbit Systems Deutschland

Video © Elbit Systems Deutschland

Das Seagull USV ist seit 2017 bei der israelischen Marine im Einsatz. Es befindet sich derzeit international in der Produktions- und Stationierungsphase und wird kontinuierlich um zusätzliche Zuladungen und Fähigkeiten erweitert und aktualisiert.  

Mehr Informationen finden Sie unter www.elbitsystems-de.com