Ulm, Deutschland, 15. März 2021 - Elbit Systems stellt die nächste Generation des AMPS NG (Advanced Multi-Sensor Payload System Next Generation) vor. Zu den bereits vorhandenen CCD-TV-Sensoren (Charge-Coupled Device) wurde SWIR (Short-Wave Infrared) -Technologie sowie ein einzigartiges, hochleistungsfähiges Dual- FLIR (Forward Looking Infrared)-Sensordesign integriert. Das AMPS NG beinhaltet einen SWIR-Kanal, um selbst hohe Luftfeuchtigkeit, Rauch oder Staub zu durchdringen.

AMPS NGw

Foto ©Elbit Systems

Das AMPS NG bietet für alle Einsatzbedingungen erweiterte Funktionen, die in der weit verbreiteten LRU (Line Replacement Unit), der AMPS-Nutzlast integriert werden können. Durch Nutzung des SWIR-Kanals wird die Beobachtungsleistung bei eingeschränkten Sichtbedingungen deutlich erweitert, um trotz hoher Luftfeuchtigkeit, Rauch oder Staub sehr gute Aufklärungsergebnisse generieren zu können.

AMPS NG ist für extreme Einsatzbedingungen qualifiziert und befindet sich in der abschließenden Integrations- und Flugtestphase an einem unbemannten Flugzeug einer europäischen Luftwaffe.

AMPS NG tracking Hermes 900 UAS w

Foto ©Elbit Systems

Wie die bisherigen AMPS Systeme wurde auch das neue System zur Erzeugung und Verarbeitung von Zielinformationen optimiert. Bei autonomer Steuerung wird das AMPS NG durch ein inertiales Navigationssystem, GPS sowie hochpräzisen Geopointing- und Geolocation-Funktionen unterstützt. AMPS NG eignet sich zudem für luftgestützte Stand-off- und Stand-in-Aufklärungsmissionen und ist sowohl für den Einsatz an bemannten als auch unbemannten Luftfahrzeugen geeignet.

Mehr Informationen unter www.elbitsystems-de.com