Taufkirchen, 15. Februar 2021 – Der Sensor-Lösungsanbieter HENSOLDT modernisiert die TRS-3D-Radare von zwei Korvetten der Deutschen Marine der Klasse K130 sowie eine zugehörige Landanlage. Einen Auftrag für entsprechende Elektronik-Komponenten erteilte das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw). Die Ersatz-Lieferungen werden im Laufe dieses Jahres erfolgen.

K130 rendering Copyright Hensoldt AG web

Korvette der Klasse K130 mit TRS-3D-Radarantenne auf dem Hauptmast. Grafik: HENSOLDT AG

Das TRS-3D ist ein dreidimensionales Multimode-Schiffsradar zur Luft- und Seeraumüberwachung, das die Positions- und Bewegungsdaten von Zielen mit dem HENSOLDT-Identifikationssystem MSSR 2000 I korrelieren kann und so die automatische Identifizierung von Schiffen und Flugzeugen verbessern kann.

Das TRS-3D ist mit mehr als 60 Radaren im Einsatz bei Marinen und Küstenwachen weltweit Marktführer in seiner Klasse. Zu den damit ausgerüsteten Schiffen zählen neben den K130-Korvetten die National Security Cutters der US-Küstenwache, eine Reihe von Littoral Combat Ships der US-Marine sowie Schiffe der finnischen Marine und der norwegischen Küstenwache.

Weitere Informationen unter www.hensoldt.net