Wien, 26. Januar 2021 – Das österreichische Bundesministerium für Landesverteidigung (BMLV) hat am 30. Oktober 2020 General Dynamics European Land Systems-Steyr mit der Lieferung von weiteren 30 gepanzerten Radfahrzeugen des Typs PANDUR 6x6 Evolution (Evo) beauftragt. Die Fahrzeuge werden als Mannschaftstransportpanzer (MTPz) ausgeführt und sind werkseitig so modular vorbereitet, dass sie im Bedarfsfall z.B. in eine CASEVAC Variante zur Rettung von Verwundeten umgerüstet werden können. Gemeinsam mit den im Jahr 2016 beschafften 34 Fahrzeugen, die im Kompetenzzentrum „PANDUR Evo“ im Jägerbataillon 17 in Straß/Steiermark beheimatet sind, wird das Österreichische Bundesheer in Zukunft eine Flotte von 64 neuen PANDUR Evo betreiben. Die Auslieferungen werden in den Jahren 2022 und 2023 erfolgen.

PANDUR 6x6 Evolution web

Foto ©Mario Traar Photography

Der Mannschaftstransportpanzer (MTPzUN) PANDUR ist seit 1996 im Inland sowie in friedenssichernden Auslandsmissionen erfolgreich im Einsatz. Die umfassend modernisierte Version des PANDUR MTPzUN, der PANDUR Evo, bietet neben dem höchst kompakten Fahrzeugdesign und überragender Mobilität, einen signifikant verbesserten Schutz der Besatzung vor Minenbedrohungen und Sprengvorrichtungen (IEDs).

Insgesamt kann eine Besatzung von 11 Soldat/innen transportiert werden. Das Fahrzeug wird komplett in Österreich gefertigt. Der hohe Anteil an österreichischer Wertschöpfung kommt der heimischen Wirtschaft zugute und sichert hoch qualifizierte Arbeitsplätze in Österreich. Insgesamt sind über 200 österreichische Partner, hauptsächlich KMUs, an diesem Programm beteiligt. „Wir sind sehr stolz, diesen wichtigen Auftrag erhalten zu haben. Die Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Bundesheer ist hervorragend und unterstreicht die Zufriedenheit mit unseren Produkten.

Zusätzlich sichert dieser Auftrag aufgrund der hohen österreichischen Wertschöpfung hunderte Arbeitsplätze in einem hochtechnologischen Bereich.“ erklärt Mag. Martin Reischer, Geschäftsführer der GDELS-Steyr. „Wir möchten dem Österreichischen Bundesheer für das in uns und unsere Fahrzeuge gesetzte Vertrauen herzlich danken. Österreich ist unser Heimmarkt und wir werden als zuverlässiger und leistungsstarker Partner den PANDUR Evo im zugesagten Kosten-, Qualitäts- und Zeitrahmen liefern.“ ergänzt Dr. Thomas Kauffmann, Vize-Präsident International Business & Services von General Dynamics European Land Systems.

Fakten zum PANDUR

Die PANDUR-Fahrzeugfamilie ist als 6x6 und 8x8-Version in terrestrischer und amphibischer Ausführung verfügbar und dient als Basis-Plattform für verschiedene Waffen- und Ausrüstungssysteme.

Sie bietet dank ihres internen Antriebskonzepts große Mobilität, Überlebensfähigkeit und Schutz. Der PANDUR gewährleistet logistische Gleichheit, Waffen- und Ausrüstungsvielfalt, einfache Bedienbarkeit, hervorragende Nachhaltigkeit, hohe Verfügbarkeit, bewährte Elektronikarchitektur und einfache Wartung.

Weitere Informationen unter www.gdels.com