Wunstorf, 19.03.2020 – Nachdem im letzten Jahr der NDR eine Wochenserie für die Sendung „Hallo Niedersachsen“ produzierte, hat in 2020 „RTL Nord“ einen weiteren Blick hinter die Kulissen geworfen. Diesmal werden auch bisher noch nicht gezeigte Bereiche nähergebracht. Wie kommt das Gepäck der Soldaten in den Laderaum? Was bedeutet eigentlich MedEvac? Wie wird ein Flugzeug in der Luft betankt? Welche Menschen stecken dahinter? Diese und viele weitere Fragen wollte das Fernsehteam für die Zuschauerinnen und Zuschauer klären.

191211 MedEvac Ausbildung Hptm Lammers 51

Foto © Luftwaffe

Herausgekommen ist eine Serie von sechs Beiträgen. Ab Montag dem 23. März wird täglich ein Beitrag zu sehen sein. Sie werden 7-11 Minuten dauern und in der um 18:00 Uhr beginnenden Sendung „RTL Nord“ laufen. Neben der Piloten- und Ladungsmeisterausbildung, der Flugsicherung und der Technik, werden auch die Feuerwehr und die Aufgabe der Medizinischen Evakuierung (MedEvac) beleuchtet. Hierbei wird die Arbeit, das Geschehen und der tägliche Einsatz der Soldatinnen und Soldaten, sowie der zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf dem Fliegerhorst Wunstorf veranschaulicht.

Der Sender RTL Niedersachsen ist frei über Satellit zu empfangen. Über Kabel läuft er automatisch, über Satellit ist eventuell eine Einstellung vorab erforderlich. Über den Sendersuch-lauf nach „RTL Niedersachsen/Bremen“ suchen und speichern.

Quelle PIZ LTG 62