Berlin, 16. Januar 2020 – Am 15. Januar 2020 hat die Invictus Games Foundation Deutschland offiziell zum Austragungsort der Invictus Games 2022 erklärt. Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer: „Dies ist ein einzigartiger Moment. Die Invictus Games sind viel mehr als ein sportlicher Wettkampf. Nicht die sportlichen Höchstleistungen zählen, sondern die Kraft zur Rehabilitation für den Einzelnen, die durch das Miteinander von Athleten, deren Familien und Freunde und der Öffentlichkeit erzeugt wird! Die Wahrnehmung der Leistungen unserer Soldatinnen und Soldaten in der Öffentlichkeit ist mir besonders wichtig. Dies gilt umso mehr für die Verwundeten und Versehrten, die für die Sicherheit unseres Landes ein großes Opfer erbracht haben.“

Das Bundesministerium der Verteidigung hatte sich stellvertretend für Deutschland mit der Stadt Düsseldorf im September 2019 um die Austragung der Spiele im Jahr 2022 in Deutschland beworben.

Oberbürgermeister Thomas Geisel: „Düsseldorf ist stolz, den Zuschlag als Austragungsort der Invictus Games 2022 erhalten zu haben. Die deutsche Bewerbung mit D.LIVE und der Sportstadt Düsseldorf war exzellent. Die Landeshauptstadt freut sich auf die Soldatinnen und Soldaten aus aller Welt und wird mit seinem sportbegeisterten Publikum und seiner Kompetenz in der Ausrichtung von Sport-Großveranstaltungen die Invictus Games 2022 im Arena-Sportpark zu einem herausragenden Ereignis machen – mit viel Herz und Emotionen.“

Die Invictus Games Foundation, gegründet 2014 durch H.R.H. Prinz Harry, Duke of Sussex, hat sich zum Ziel gesetzt, durch die Ausrichtung eines internationalen sportlichen Wettkampfs für verwundete, verletzte und kranke Soldatinnen und Soldaten im aktiven Dienst sowie für Veteranen, ein breites Verständnis und größeren Respekt für diejenigen, die ihrem Land dienen, zu verschaffen.

Seitdem haben die Invictus Games bereits vier Mal mit zunehmendem Erfolg und großer öffentlicher Wahrnehmung stattgefunden. Letztmalig 2018 in Sydney mit über 500 Teilnehmern aus 18 Nationen, mit 12 Sportarten und mit über 100.000 Zuschauern – darunter Staatsoberhäupter, Regierungsmitglieder und andere hochrangige Repräsentanten der teilnehmenden Nationen. Die fünften Invictus Games werden dieses Jahr im Mai in Den Haag mit derzeit 20 angemeldeten Nationen stattfinden.

Weitere Informationen BMVg.de   und www.invictusgames2022.de

Quelle BMVg Presse- und Informationsstab