Bonn, 17. Oktober 2019 – Die HIL GmbH verbleibt im Besitz der Bundesrepublik Deutschland. Aufgrund steigender sicherheitspolitischer Herausforderungen sei es wichtig, dass sie als zuverlässiger Betrieb über 2025 hinaus beim Bund bleibe, sagte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer am Donnerstag in Berlin. „Wir benötigen eine leistungsstarke Instandsetzung und Instandhaltung von Landsystemen, die auch den Herausforderungen der Landes- und Bündnisverteidigung gerecht wird.“ Wichtige Instandsetzungsmaßnahmen könnten so weiterhin flexibel und eigenständig von der Bundeswehr erledigt werden, zudem bleibe die wertvolle Expertise des Personals erhalten.

Mehr dazu hier: www.bmvg.de/de/aktuelles/hil-heeresinstandsetzungslogistik-gmbh-bleibt-beim-bund-137410