Madrid/SPANIEN, 1. Juli 2019 - Airbus hat einen neuen A400M Global Support Step 2 Vertrag mit der Beschaffungsagentur OCCAR (Organisation for Joint Armament Co-operation) abgeschlossen, die das multinationale Programm im Auftrag der Erstkundennationen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien, Türkei, Belgien und Luxemburg managt. Dabei handelt es sich um den ersten Supportvertrag für alle am A400M-Programm beteiligten Staaten. Er ersetzt den 2016 unterzeichneten Step-1-Vertrag, der Supportleistungen für Frankreich, Spanien und Großbritannien vorsah.

Damit profitieren alle Nationen künftig von einem voll integrierten Katalog an Standardservices, basierend auf gemeinsam genutzten Ressourcen und Anlagen, die speziell auf die Anforderungen der A400M-Kunden zugeschnitten sind – vom Support am Boden über Lufttüchtigkeit, Wartung und Instandhaltung bis zum Ersatzteilservice.

Der leistungsbasierte Vertrag schafft neue Rahmenbedingungen für partnerschaftlich ausgerichtete Servicekonzepte auf Basis von Pooling und Sharing, die der Industrie den und Betreibern ermöglichen, neue Bereiche der Zusammenarbeit, Konzepte und Services anzuwenden. Die modulare Struktur der Services ermöglicht zudem eine individuelle Anpassung der Lösungen an spezifische operative Anforderungen.

Aus dem von Airbus gesteuerten Pooling und Sharing von Ressourcen ergeben sich für die A400M-Kunden wesentliche Kostenersparnisse unter Beibehaltung der bisherigen hohen Servicestandards.

Mit dieser neuen Phase des Vertrags über den A400M Global Support, der bis Ende 2023 läuft, erweitert sich der Kreis der Nationen, die von dem Servicepaket profitieren. Nach Frankreich, Großbritannien und Spanien, die bereits Teil des Step-1-Vertrags waren, kommen nun außerdem die Türkei, Deutschland, Belgien und Luxemburg hinzu.

Alberto Gutiérrez, Head of Military Aircraft bei Airbus Defence and Space: „Mit diesem Servicevertrag entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden innovative Lösungen, die es in dieser Form noch nie in einem militärischen Programm gegeben hat. Nach der Einigung mit den Erstkunden über die A400M-Vertragsanpassung ist dies ein weiteres eindeutiges Signal, dass wir durch konstruktive Zusammenarbeit die Zukunft des A400M-Programms sichern.“

Gary Palmer, A400M Programme Manager bei OCCAR: „Der Vertrag über den A400M Global Support umfasst mehr als 40 aufeinander abgestimmte Services – ein vollständiger Service-Pool, der vom Support am Boden bis zur Lufttüchtigkeit und von Instandhaltung und Wartung bis zum Ersatzteilservice reicht. Für dieses kollaborative Modell gilt: Je mehr Nationen sich an dem Pool beteiligen, desto effizienter werden die Services für alle Beteiligten.

© www.airbusdefenceandspace.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.