Emmen/Schweiz, 2. Mai 2019 - RUAG MRO International hat die erste Inspektion eines NH90-Transporthubschraubers für die Bundeswehr erfolgreich abgeschlossen. Mitte April übernahm eine Besatzung des Transporthubschrauberregiments 10 der Bundeswehr den NH90 nach durchlaufener Instandsetzung im bayerischen Oberpfaffenhofen. Mit Erreichen dieses Meilensteines steht dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) nun zusätzlich zum Originalhersteller (OEM) NHIndustries ein weiterer Anbieter für die Instandhaltung dieses Hubschraubertyps zur Verfügung.

NH90 flying RUAG Aviation klein

RUAG MRO International hat die erste Inspektion eines NH90 für die Bundeswehr durchgeführt. © RUAG

„Unsere Helikopter-Spezialisten verfügen über jahrzehntelange Erfahrung bei der Instandhaltung militärischer Hubschrauber. Mit der jetzt erfolgreich abgeschlossenen Inspektion am NH90 haben wir den Nachweis erbracht, dass wir diese Erfahrung auf den modernsten Hubschraubertyp der Bundeswehr übertragen konnten“, erklärt Volker Wallrodt, Senior Vice President Business Jets, Dornier 228, Military, RUAG MRO International. „RUAG ist gut aufgestellt, um den Ansprüchen unseres langjährigen Kunden Bundeswehr in Bezug auf Planungssicherheit, zuverlässige Durchlaufzeiten und höchste Qualität auch für den NH90 voll gerecht zu werden“, so Wallrodt weiter.

Bevor RUAG im Herbst 2018 mit den Arbeiten am NH90 beginnen durfte, galt es, die Zertifizierung des Luftfahrtamtes der Bundeswehr zu erlangen und damit sämtliche Vorgaben der Zulassungsbehörde erfolgreich zu erfüllen – von der Qualifizierung des Personals über Verfahrensanweisungen, technische Dokumentation, Infrastruktur einschließlich komplett ausgerüsteter Dockanlagen bis hin zur Verfügbarkeit der Sonderwerkzeuge am Standort. Auch die Informationstechnik musste in diesem Rahmen auf die Wartung des NH90 vorbereitet werden. Die Instandhaltung des Hubschraubers muss vollständig innerhalb des IT-Systems der Bundeswehr dokumentiert und nachgehalten werden. Deshalb wurde am Standort Oberpfaffenhofen vollumfänglich die dafür erforderliche SASPF-Software eingeführt, von der Projektleitung, über die Logistik und Betriebsführung bis hin zu den Dockarbeitsplätzen.

RUAG in Oberpfaffenhofen ist langjähriger Partner der Deutschen Bundeswehr und führt sämtliche Wartungs-, Instandhaltungs- und Modernisierungsarbeiten sowie die technisch-logistische Betreuung für die gesamte Hubschrauberflotte des Typs Bell UH-1D durch. Obwohl im Heer heute als Transporthubschrauber schon außer Dienst gestellt, kommt er nach wie vor im Search & Rescue (SAR) Einsatz zum Zuge.

© www.ruag.com