Gladius-1Düsserldorf - Rheinmetall hat am 7. März 2013 die Soldatenausstattung „Infanterist der Zukunft – Erweitertes System“ (IdZ-ES; Rheinmetall-Projektname: GLADIUS) offiziell an die Bundeswehr übergeben. Im Rahmen der von der 10. Panzerdivision ausgerichteten, traditionellen „Internationalen Divisionsskimeisterschaften“ im Raum Ruhpolding (Oberbayern) überreichte Bodo Garbe, Bereichsvorstand bei Rheinmetall Defence, GLADIUS symbolisch an Generalleutnant Bruno Kasdorf, Inspekteur des Heeres und an Harald Stein, Präsident des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw).

Durch den neuen IdZ-ES wurde eine eigenständige, umfassende und neuartige Lösung geschaffen. Erstmalig konnte ein kompletter Systemansatz für ein Soldatensystem umgesetzt und der Truppe zur Verfügung gestellt werden. Mit GLADIUS, wie wir das System nennen, betritt die deutsche Infanterie das Gefechtsfeld der vernetzten Operationsführung“, so Bodo Garbe im Rahmen der offiziellen Übergabe des Systems in Inzell. Bodo Garbe: „Mindestens so entscheidend wie Feuerkraft, Schutz oder Beweglichkeit sind die Verfügbarkeit und der Fluss von Informationen auf dem Gefechtsfeld. Der IdZ-ES stellt jedem Soldaten nahezu in Echtzeit und automatisiert das aktuelle Lagebild zur Verfügung.“ Neben den technischen Eigenschaften und der ausgezeichneten Kooperation zwischen Bundeswehr und Industrie hob Garbe weiterhin hervor, dass Rheinmetall das Projekt im Zeit- und Kostenrahmen realisieren konnte. „Das ist heute keine Selbstverständlichkeit bei solch komplexen Rüstungsprojekten.“

InfanteriegruppeDer Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern wurde 2006 mit der Entwicklung des Infanterist der Zukunft - Erweitertes System beauftragt. Derzeit liefert Rheinmetall die 2012 unter Vertrag genommenen ersten 30 GLADIUS-Systeme – ein System umfasst die komplette Ausstattung für eine zehn Mann starke Infanteriegruppe – planmäßig an die Bundeswehr aus. Bis Juni 2013 erfolgt die vorbereitende Ausbildung der Soldaten an den Systemen, bevor das Einsatzkontingent nach Afghanistan verlegt wird.

Im Januar 2013 erhielt Rheinmetall den Anschlussauftrag für die Lieferung 60 weiterer Systeme. Dieser Vertrag hat ein Volumen von 84 Mio. EUR und umfasst die Ausrüstung von 60 Infanteriegruppen mit insgesamt 600 Soldaten. Die Auslieferung erfolgt in zwei Losen zu je 30 Systemen in der Mitte des Jahres 2013 sowie am Jahresende. Somit erhalten die nächsten zwei Kontingente der Bundeswehr, die nach Afghanistan verlegt werden, rechtzeitig die neue Ausstattung.

Mit der GLADIUS-Ausstattung erhält die Bundeswehr das weltweit modernste Soldatensystem. Seine Einführung bei der Truppe ist ein bedeutender Schritt, um die Ausrüstung der infanteristischen Kräfte auch mit Blick auf künftige Einsätze signifikant zu verbessern und dabei auch die Sicherheit des einzelnen Soldaten weiter zu erhöhen.

Text: Rheinmetall

Fotos: Ralph Zwilling

Weitere Informationen: www.rheinmetall-defence.com

Jasmin Staiblin wird neue Vorsitzende des Aufsichtsrats der Rolls-Royce Power Systems AG und der MTU Friedrichshafen GmbH

Friedrichshafen, 11. Juni 2021 –Der Aufsichtsrat der Rolls-Royce Power Systems AG und der MTU Friedrichshafen GmbH hat eine neue Vorsitzende: Im Rahmen einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung vom 11. Juni 2021 wurde Jasmin Staiblin in die vakante Position gewählt. Sie folgt auf Axel Arendt, der das Amt zum 31. Mai niedergelegt hatte. Jasmin S... weiterlesen

Rahmenbedingungen für Maßnahmen zur Restrukturierung

Überlingen, 11. Juni 2021 –Diehl Aviation, ein führender Anbieter von Kabinenausstattungen und Flugzeugsystemen sowie dazugehörigen Dienstleistungen, hat in dieser Woche die im November 2020 begonnenen Verhandlungen mit seinen Sozialpartnern zur Umsetzung eines Zukunftskonzeptes erfolgreich abgeschlossen. Im vergangenen November hatte das Unterneh... weiterlesen

Innovative Köpfe für den BWI Hackathon Nachhaltigkeit gesucht

Meckenheim, 11. Juni 2021 – Mit den BWI Industry Days hat die BWI eine Plattform geschaffen, um den Dialog mit möglichen Partnern aus Industrie und Forschung zu stärken. Ein vielfältiges Partner-Ökosystem bildet eine wichtige Voraussetzung, um die digitale Souveränität der Bundeswehr zu fördern. Beim BWI Hackathon Nachhaltigkeit haben Unterneh... weiterlesen

Rolls-Royce verwirklicht neue Markenarchitektur für Geschäftsbereich Power Systems

Friedrichshafen, 11. Juni 2021 – Mit der neuen Markenausrichtung schafft Power Systems klare Verhältnisse auf der Produkt- und Lösungsebene und unterstreicht gleichzeitig seine Zugehörigkeit zum britischen Mutterkonzern Rolls-Royce. Die sichtbaren Konsequenzen: Alle Tochterunternehmen des Geschäftsbereichs, die bislang MTU im Namen tragen, erhalten... weiterlesen

Vergabekammer weist Nachprüfungsantrag im Verfahren über die Vergabe zum „Projekt System Sturmgewehr“ zurück

Berlin, 10. Juni 2021 – Die Vergabekammer des Bundes hat heute, am 10. Juni 2021, den Nachprüfungsantrag der Firma C. G. Haenel GmbH gegen den Bund im Verfahren über die Vergabe der "Herstellung  und Lieferung von Sturmgewehren mit Zubehör für die Bundeswehr" (Projekt System Sturmgewehr) zurückgewiesen. Dabei hat die Vergabekammer ausdrücklic... weiterlesen

Abzug auf Afghanistan: Luftwaffe fliegt die ersten Einsatzrückkehrer aus Afghanistan über einen errichteten Lufttransportstützpunkt in Georgien aus

Berlin, 10. Juni 2021 – Die Luftwaffe hat in Tiflis (Georgien) einen temporären Lufttransportstützpunkt errichtet. Über diese Drehscheibe wird die Rückführung des Personals in Verantwortung des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr ab Juni 2021 unterstützt. Erstmalig sind am 10. Juni 2021 deutsche Soldatinnen und Soldaten, die ihren Einsatz beend... weiterlesen

MTU Power unterzeichnet langfristigen Servicevertrag mit Amazonas Geração e Transmissão de Energia S/A

São Paulo, 10. Juni 2021 – MTU Power, führender Anbieter von zuverlässigen, flexiblen und kosteneffizienten Instandhaltungslösungen für Betreiber von GE-Turbinen der Serie LM, und ihr langjährige Kunde Amazonas Geração e Transmissão de Energia S/A haben einen 10-Jahres-Vertrag über die Instandhaltung, Reparatur und Überholung der fünf LM6000-Turbin... weiterlesen

A Home for Respect – INVICTUS GAMES DÜSSELDORF 2023: Der Termin steht fest

Berlin, 9. Juni 2021 – Im Rahmen einer gemeinsamen Erklärung vor dem Sportausschuss des Deutschen Bundestages haben die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, und der Oberbürgermeister der nordrheinwestfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf, Dr. Stephan Keller, den Termin für die in 2023 erstmals in Deutschland stattfindenden... weiterlesen

BAM launcht Online-Plattform für Networking in der zivilen Sicherheitsforschung

Berlin, 09.06.2021 – Das von der BAM initiierte Innovationsforum „InnoBOSK“ für die zivile Sicherheitsforschung bietet seinen Mitgliedern jetzt eine kostenlose digitale Plattform zur besseren Vernetzung an. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) können die Plattform zur Kontaktaufnahme, z... weiterlesen

ältere News lesen

Jasmin Staiblin wird neue Vorsitzende des Aufsichtsrats der Rolls-Royce Power Systems AG und der MTU Friedrichshafen GmbH

Friedrichshafen, 11. Juni 2021 –Der Aufsichtsrat der Rolls-Royce Power Systems AG und der MTU Friedrichshafen GmbH hat eine neue Vorsitzende: Im Rahmen einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung vom 11. Juni 2021 wurde Jasmin Staiblin in die vakante Position gewählt. Sie folgt auf Axel Arendt, der das Amt zum 31. Mai niedergelegt hatte. Jasmin S... weiterlesen

Rahmenbedingungen für Maßnahmen zur Restrukturierung

Überlingen, 11. Juni 2021 –Diehl Aviation, ein führender Anbieter von Kabinenausstattungen und Flugzeugsystemen sowie dazugehörigen Dienstleistungen, hat in dieser Woche die im November 2020 begonnenen Verhandlungen mit seinen Sozialpartnern zur Umsetzung eines Zukunftskonzeptes erfolgreich abgeschlossen. Im vergangenen November hatte das Unterneh... weiterlesen

Innovative Köpfe für den BWI Hackathon Nachhaltigkeit gesucht

Meckenheim, 11. Juni 2021 – Mit den BWI Industry Days hat die BWI eine Plattform geschaffen, um den Dialog mit möglichen Partnern aus Industrie und Forschung zu stärken. Ein vielfältiges Partner-Ökosystem bildet eine wichtige Voraussetzung, um die digitale Souveränität der Bundeswehr zu fördern. Beim BWI Hackathon Nachhaltigkeit haben Unterneh... weiterlesen

Rolls-Royce verwirklicht neue Markenarchitektur für Geschäftsbereich Power Systems

Friedrichshafen, 11. Juni 2021 – Mit der neuen Markenausrichtung schafft Power Systems klare Verhältnisse auf der Produkt- und Lösungsebene und unterstreicht gleichzeitig seine Zugehörigkeit zum britischen Mutterkonzern Rolls-Royce. Die sichtbaren Konsequenzen: Alle Tochterunternehmen des Geschäftsbereichs, die bislang MTU im Namen tragen, erhalten... weiterlesen

Vergabekammer weist Nachprüfungsantrag im Verfahren über die Vergabe zum „Projekt System Sturmgewehr“ zurück

Berlin, 10. Juni 2021 – Die Vergabekammer des Bundes hat heute, am 10. Juni 2021, den Nachprüfungsantrag der Firma C. G. Haenel GmbH gegen den Bund im Verfahren über die Vergabe der "Herstellung  und Lieferung von Sturmgewehren mit Zubehör für die Bundeswehr" (Projekt System Sturmgewehr) zurückgewiesen. Dabei hat die Vergabekammer ausdrücklic... weiterlesen

Abzug auf Afghanistan: Luftwaffe fliegt die ersten Einsatzrückkehrer aus Afghanistan über einen errichteten Lufttransportstützpunkt in Georgien aus

Berlin, 10. Juni 2021 – Die Luftwaffe hat in Tiflis (Georgien) einen temporären Lufttransportstützpunkt errichtet. Über diese Drehscheibe wird die Rückführung des Personals in Verantwortung des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr ab Juni 2021 unterstützt. Erstmalig sind am 10. Juni 2021 deutsche Soldatinnen und Soldaten, die ihren Einsatz beend... weiterlesen

ältere News lesen