Allgäu-Kaserne Füssen/Ostallgäu, 5. November 2018 - Das Gebirgsaufklärungsbataillon 230 musste sich im Rahmen einer KSE-Inspektion einem ukrainischen Inspektionsteam zur Überprüfung seines konventionellen Militärgerätes stellen.

Der 1990 zwischen den damaligen Nato-Mitgliedsstaaten und dem Warschauer Pakt geschlossene und 1992 in Kraft getretene Vertrag über konventionelle Streitkräfte in Europa (KSE-Vertrag) verfolgt das Ziel, ein Gleichgewicht konventioneller Streitkräfte zu schaffen und somit die Möglichkeit von groß angelegten Offensivhandlungen und Überraschungsangriffen in Europa zu beseitigen. Um dies sicherstellen zu können, begrenzt er die Anzahl schwerer konventioneller Waffensysteme, schreibt den regelmäßigen Austausch detaillierter Meldungen der Bestände und die gegenseitige Möglichkeit zur Vor-Ort Überprüfung vor.

Bld 3 klein

Das Inspektionsteam bei der Überprüfung anhand einer Geräteliste. / © Thorsten Gäde

Als Inspektionsstätte wurde in diesem Jahr das Gebirgsaufklärungsbataillon 230 ausgewählt. Gemeinsam mit einem deutschen Vorkommando des Zentrums für Verifikationsaufgaben wurden am Vortag sämtliche KSE-Unterlagen und Aufenthaltsorte des zu inspizierenden Großgeräts in der Liegenschaft zur Überprüfung vorbereitet, bevor dann am 25. Oktober die eigentliche Inspizierung durch ein ukrainisches Inspektionsteam, samt Übersetzer, folgte. Gegen halb zehn traf das Team in der Allgäu-Kaserne in Füssen ein und wurde durch den Bataillonskommandeur, Oberstleutnant Marc-Andre Paare, in Empfang genommen und begrüßt. Im Anschluss wurde das Verifikationsobjekt mit dem gesamten Großgerät – wie z.B. das Geländetransportfahrzeug BV 206 HÄGGLUND und der Transportpanzer FUCHS – vorgestellt.

Bei herrlichstem Herbstwetter wurden der gesamte Kasernenbereich sowie der Standortübungsplatz mit den entsprechenden Gerätelisten genau unter die Lupe genommen und überprüft. Gegen 14 Uhr wurde dann auch schon das Ergebnis der Inspektion vorgestellt. Wieder einmal zeigte sich, dass durch vorbereitende Maßnahmen und ein ständiges Aktualisieren der entsprechenden Unterlagen die Kontrolle ohne größeren Aufwand reibungslos ablaufen und das Gebirgsaufklärungsbataillon 230 somit die Bestnote – ohne Einschränkungen – erzielen konnte. Höchst zufrieden wurden anschließend noch Gastgeschenke ausgetauscht, bevor sich das 9-köpfige Inspektionsteam wieder auf den Heimweg begab, doch nicht ohne vorher das weltberühmte Schloss Neuschwanstein zu besichtigen.

© Gebirgsaufklärungsbataillon 230 / Leutnant Patrick Hierold

PELI Products präsentiert seine neuen New PELI™ Air Koffer und RUCK™ Boxen auf der GPEC

Deutschland, Januar 2020 – PELI Products, der globale Branchenführer für das Design und die Fertigung von Hochleistungs-Schutzkoffern und fortschrittlicher tragbarer Beleuchtungssysteme, stellt auf der GPEC (Halle 11 – D131) seinen neuen 1745 PELI™ Air und den neuen Long / Deep PELI™ Air sowie die neuen RUCK™ Boxen vor. PELI™ Air 1745 Long Case - ... weiterlesen

Rohde & Schwarz verbessert Signalintegritäts-Debugging mit innovativem Ansatz zur Jitter-Separation für seine Oszilloskope

München, 23. Januar 2020 – Eine neue Option für die Oszilloskope R&S RTO und R&S RTP lässt Entwickler tieferen Einblick in die einzelnen Jitter-Komponenten ihrer Übertragungsschnittstelle gewinnen. Jetzt können sie Jitter in zufällige und deterministische Komponenten zerlegen und die Ergebnisse für eine effektive Fehleranalyse flexibel anzeigen. De... weiterlesen

Jubiläumsveranstaltung: 60 Jahre Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. im Bundesverteidigungsministerium

Berlin, 22. Januar 2020 – Am 22. Januar 1960 gründeten 27 junge Männer in Bonn eine Interessenvertretung für die Reservisten der damals noch jungen Bundeswehr. 60 Jahre später, gab es aus diesem Anlass eine bewegende Feierstunde im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin. Der Reservistenverband startet damit offiziell in sein Jubiläumsjahr. Be... weiterlesen

„Operation Schneesturm“ - Gebirgsjäger üben für NATO-Auftrag

Hammelburg, 21. Januar 2020 – Bei einem zehntägigen Truppenübungsplatzaufenthalt lässt das Gebirgsjägerbataillon 231 seine designierte Kompanie der „enhanced NATO Response Force“ (eNRF), eine NATO-Eingreiftruppe, üben. Das Gebirgsjägerbataillon 231 stellt für die eNRF eine Kompanie, die innerhalb weniger Tage zur Verlegung in den Einsatz bereit sei... weiterlesen

Das digitale Herz auf dem Gefechtsfeld der Zukunft

Konstanz, 23. Januar 2020 – Die ATM ComputerSysteme GmbH bietet Ihnen auf der AFCEA Fachausstellung einen Überblick über potenzielle Lösungen für die künftigen Vorhaben. Das Konstanzer Systemhaus befindet sich am 01. und 02. April 2020 auf dem Stand S10 im World Conference Center Bonn. Als Spezialist für gehärtete Kommunikations- und IT-Lösungen st... weiterlesen

Die MTU Maintenance eröffnet Büro im Luftfahrt-Leasingzentrum Dublin

Dublin, 20. Januar 2020 – Die MTU Maintenance, der weltweit führende Anbieter von maßgeschneiderten Serviceleistungen für zivile Luftfahrtantriebe, hat heute auf der Airline Economics Growth Frontiers Conference bekannt gegeben, dass sie eine Vertretung in Dublin eröffnet hat. Die Niederlassung der MTU Maintenance Lease Services B.V., der Leasingsp... weiterlesen

Rheinmetall modernisiert Schützenpanzer Marder für 110 Mio. Euro – Nutzungsdauerverlängerung durch die Bundeswehr beauftragt

Düsseldorf, 20. Januar 2020 – Rheinmetall ist von der Bundeswehr mit weiteren Maßnahmen zur Nutzungsdauerverlängerung des Schützenpanzers Marder beauftragt worden. Um die Kettenfahrzeuge für die kommenden Jahre bei der Bundeswehr einsatzbereit zu halten, wird der Antriebsstrang der 71 Fahrzeuge des Typs Marder 1A5 ersetzt. Zwischen 2020 und 2023 so... weiterlesen

GERMAN NAVAL YARDS KIEL leitet juristische Schritte gegen MKS 180-Vergabe ein

Kiel, 20.01.2020 – Die Kieler Werft German Naval Yards (GNYK) wird gegen die Entscheidung des Bundesverteidigungsministeriums zur Vergabe des Mehrzweckkampfschiffes MKS 180 an ein niederländisch geführtes Konsortium rechtlich vorgehen. „Nach gründlicher Prüfung haben wir uns entschieden, die Vergabeentscheidung zu rügen“, sagte ein Sprecher der We... weiterlesen

ältere News lesen

PELI Products präsentiert seine neuen New PELI™ Air Koffer und RUCK™ Boxen auf der GPEC

Deutschland, Januar 2020 – PELI Products, der globale Branchenführer für das Design und die Fertigung von Hochleistungs-Schutzkoffern und fortschrittlicher tragbarer Beleuchtungssysteme, stellt auf der GPEC (Halle 11 – D131) seinen neuen 1745 PELI™ Air und den neuen Long / Deep PELI™ Air sowie die neuen RUCK™ Boxen vor. PELI™ Air 1745 Long Case - ... weiterlesen

Jubiläumsveranstaltung: 60 Jahre Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. im Bundesverteidigungsministerium

Berlin, 22. Januar 2020 – Am 22. Januar 1960 gründeten 27 junge Männer in Bonn eine Interessenvertretung für die Reservisten der damals noch jungen Bundeswehr. 60 Jahre später, gab es aus diesem Anlass eine bewegende Feierstunde im Bundesministerium der Verteidigung in Berlin. Der Reservistenverband startet damit offiziell in sein Jubiläumsjahr. Be... weiterlesen

Rohde & Schwarz verbessert Signalintegritäts-Debugging mit innovativem Ansatz zur Jitter-Separation für seine Oszilloskope

München, 23. Januar 2020 – Eine neue Option für die Oszilloskope R&S RTO und R&S RTP lässt Entwickler tieferen Einblick in die einzelnen Jitter-Komponenten ihrer Übertragungsschnittstelle gewinnen. Jetzt können sie Jitter in zufällige und deterministische Komponenten zerlegen und die Ergebnisse für eine effektive Fehleranalyse flexibel anzeigen. De... weiterlesen

Das digitale Herz auf dem Gefechtsfeld der Zukunft

Konstanz, 23. Januar 2020 – Die ATM ComputerSysteme GmbH bietet Ihnen auf der AFCEA Fachausstellung einen Überblick über potenzielle Lösungen für die künftigen Vorhaben. Das Konstanzer Systemhaus befindet sich am 01. und 02. April 2020 auf dem Stand S10 im World Conference Center Bonn. Als Spezialist für gehärtete Kommunikations- und IT-Lösungen st... weiterlesen

„Operation Schneesturm“ - Gebirgsjäger üben für NATO-Auftrag

Hammelburg, 21. Januar 2020 – Bei einem zehntägigen Truppenübungsplatzaufenthalt lässt das Gebirgsjägerbataillon 231 seine designierte Kompanie der „enhanced NATO Response Force“ (eNRF), eine NATO-Eingreiftruppe, üben. Das Gebirgsjägerbataillon 231 stellt für die eNRF eine Kompanie, die innerhalb weniger Tage zur Verlegung in den Einsatz bereit sei... weiterlesen

Die MTU Maintenance eröffnet Büro im Luftfahrt-Leasingzentrum Dublin

Dublin, 20. Januar 2020 – Die MTU Maintenance, der weltweit führende Anbieter von maßgeschneiderten Serviceleistungen für zivile Luftfahrtantriebe, hat heute auf der Airline Economics Growth Frontiers Conference bekannt gegeben, dass sie eine Vertretung in Dublin eröffnet hat. Die Niederlassung der MTU Maintenance Lease Services B.V., der Leasingsp... weiterlesen

ältere News lesen