Page 68

Hardthöhenkurier 2/2015 Leseprobe

News Premiere für das neue Transportflugzeug A400M A400M der Deutschen Luftwaffe auf erstem Einsatzflug nach Afrika Das Lufttransportgeschwader 62 beginnt den Flugbetrieb A400M und fliegt Versorgungsgüter nach Dakar im Senegal Entladen der A400M. Foto: Kärcher Futuretech wegen der langen Dürreperioden an Wasser. Die Bauern können ihre meist zu geringen Erträge nicht steigern und verarmen, wenn Ernten ausfallen. Etwa 17% der Kinder unter fünf Jahren sind unterernährt. Auch die Milchprodukte der Viehzüchter decken oft den Eigenbedarf nicht. Sauberes Trinkwasser, sanitäre Anlagen und medizinische Hilfe fehlen im ganzen Land. Auf 100.000 Einwohner kommen nicht mehr als acht Ärzte. Das Beratungsteam der Bundeswehr versucht die Not und insbe- sondere Wasserknappheit zu lindern. Anfang April 2015 landete mit ihrem ersten Langstreckenflug die deutsche A400M auf dem Flughafen von Dakar mit reichlich Fracht und maximalem Startgewicht. An Bord neben verschiedenen Versorgungsgütern auch eine komplette Wasseraufbereitungsanlage mit dem Wasserversorgungssystem Waterclean 3000 GT von Kärcher Futuretech. Dieses System ist auch bei der Bundeswehr im Einsatz, so dass die Soldaten der Bundeswehr vor Ort gut unter- stützen konnten. Waterclean 3000 Gt (WTC 3000 GT) ermöglicht die Aufbereitung und Ab- füllung von bis zu 3.000 Liter hygienisch und geschmacklich einwandfreiem Trinkwasser in der Stunde bei einem Minimum an Aufwand und Kosten. Jürgen K.G. Rosenthal Deutschland hilft im Rahmen der Entwicklungshilfe der Republik Senegal mit Versorgungsgütern. Dazu flog eine Beratergruppe der Bundeswehr erstmalig mit der A400M des Lufttransportgeschwaders 62 aus Wunstorf in das west- afrikanische Land. Ziel war der Flughafen von Dakar. Die Landwirtschaft Senegals liegt am Boden, es fehlt vor allem Wasserversorgungssystem Foto: Kärcher Futuretech 100 HHK 2/2015


Hardthöhenkurier 2/2015 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above