Page 40

HHK-4-2012

Pharmareferent – der Beruf nach dem Ausscheiden aus der Bundeswehr Zertifizierungs-Agentur zertifiziert. Die Ansprüche des PAZKöln sind hoch: Überdurchschnittliche Prüfungsergebnisse sichern einen optimalen Start und dank langjähriger guter Kontakte Hilfestellungen beim Einstieg in eine neue berufliche Zukunft. Die Teilnehmerzahl im PAZ-Köln ist begrenzt. Das schafft den nötigen Freiraum, um auf individuelle Lernbe- dürfnisse einzugehen. Medizinische Kenntnisse einzubringen ist nicht nur erlaubt, es ist erwünscht! Im PAZ-Köln wird die Fortbildung gemäß der Prüfungsordnung in 1.000 Stunden absolviert, was einem Zeitrahmen von einem halben Jahr entspricht. Mit dem Zertifikat der IHK können Sie dann durchstarten. Die Kurse beginnen jeweils zum ersten eines Quartals im Januar, April, Juli und Oktober. Mehr Infos unter www.paz-koeln.de und unter 0177-77 503 77. In der nächsten Ausgabe 5/2012 des HHK lesen Sie mehr über den Beruf des Pharmareferenten. Im Pharma-Ausbildungszentrum- Köln (PAZ-Köln) beantworten wir gern Ihre Fragen. Oder machen Sie sich ein eigenes Bild und besuchen Sie uns! Text und Foto: PAZ Köln News Personalveränderungen in militärischen Spitzenstellen Zum 1. Juli 2012 wurden folgende Personalveränderungen wirksam: SKB – Brigadegeneral Thomas FRANZ, Abteilungsleiter Führungs- unterstützung/G6 im Streitkräfteunterstützungskommando, Köln, wird Director Communication and Information Systems Group, SHAPE/Belgien. Brigadegeneral Franz Reinhard GOLKS, bisher Stellvertretender Befehlshaber im Wehrbereichskommando III, Erfurt, wird in Vorbereitung auf seine neue Tätigkeit in den Stab des Inspekteurs der Streitkräftebasis versetzt. Luftwaffe – Generalmajor Jochen BOTH, Commander European Air Transport Command, Eindhoven/NLD, wird Commander NATO Airborne Early Warning Force Command, SHAPE/Belgien. Oberst i.G. Jörg LEBERT, Bevollmächtigter Vertreter des Befehls- habers Luftwaffenführungskommando für die Projektgruppe Veränderungsmanagement Luftwaffe, Köln, wird Deputy Commander European Air Transport Command, Eindhoven/NLD. Marine – Admiralarzt Dr. med. Rainer PINNOW, Admiralarzt Marine im Flottenkommando, Glücksburg, tritt in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Flottenarzt Dr. med. Hans-Wolfgang von der HEIDE-KATTWINKEL, Gruppenleiter im Flottenkommando, Abteilung Admiralarzt der Marine, Glücksburg. Zum 1. August 2012 wurde folgende Personalveränderung wirksam: Luftwaffe – Brigadegeneral Burkhard POTOTZKY, Kommandeur NATO E3-A Verband, Geilenkirchen, wurde Chef des Stabes Kommando Operative Führung Luftstreitkräfte, Kalkar. Personalveränderungen in zivilen Spitzenstellen Im Juli 2012 wurden folgende Personalveränderungen wirksam: BMVg – Ministerialdirigent Dr. Christoph GRAMM, bisher Referatsleiter R II 2 in der Abteilung Recht im Bundesministe- rium der Verteidigung, Bonn, übernimmt die Leitung der Unterabteilung II („Rechtspflege, Sicherheit“) der Abteilung Recht im Bundesministerium der Verteidigung, Bonn. Der Präsident des MAD-Amtes in Köln, Karl-Heinz Brüsselbach, trat mit Ablauf Juni 2012 in den Ruhestand. Ihm folgte zum 1. Juli 2012 Ministerialdirigent Ulrich Birkenheier. Der Präsident des Bundesamtes für Wehrverwaltung in Bonn, Matthias LECKEL, wurde mit der Wahrnehmung der Dienstgeschäfte des Präsidenten des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr in Bonn beauftragt. Ministerialdirigentin Hedwig Hoffmann, Unterabteilungs- leiterin I in der Abteilung Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung im Bundesministerium der Verteidigung in Bonn, wurde mit der Wahrnehmung der Dienstgeschäfte der Vizepräsidentin des Bundesamtes für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr in Bonn beauftragt. BMVg Presse- und Informationsstab, 11055 Berlin www.bmvg.de Personalveränderungen in militärischen und zivilen Spitzenstellen 74 Neues aus dem Verteidigungsbereich Was tun nach der Bundeswehr? Die Entscheidung für den richtigen Berufsweg nach dem Ausscheiden aus der Bundeswehr ist für viele Zeitsoldaten nicht einfach. Haben Sie schon einmal über die Fortbildung zum geprüften Pharmareferenten nachgedacht? Der Beruf des Pharmareferenten bietet Ihnen die Möglichkeit des Einstiegs in einen anspruchsvollen, vielseitigen und sicheren Beruf mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven. Einige Zeitsoldaten ergriffen bereits nach dem Ausscheiden mit Erfolg diese Chance. Pharmareferenten werden immer gebraucht! Pharmareferenten sind unverzichtbar für Pharmaunter- nehmen und Ärzte. Pharmareferenten sind das verbindende Element zwischen der Ärzteschaft/Apothekern und der pharma- zeutischen Industrie. Sie informieren über Neuerungen in der Medizin, Wirtschaft und Gesetzgebung in einem sich ständig verändernden gesundheitspolitischen Umfeld. Ihre Persönlichkeit ist gefragt. Erwartet werden Fähigkeiten zur Kommunikation sowie Einfühlungsvermögen. Der erste Schritt ist die Fortbildung im PAZ-Köln Das PAZ-Köln ist eine alteingesessene Schule und bereitet seit über zehn Jahren sehr erfolgreich ihre Seminarteilnehmer auf die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Das PAZ-Köln ist durch eine anerkannte HHK 4/2012 PHARMA-AUSBILDUNGSZENTRUM KÖLN


HHK-4-2012
To see the actual publication please follow the link above