Page 19

HHK-4-2012

Vorbericht ILA Berlin Air Show 2012 Schwerpunkt Luftfahrzeugsystemen eines der vier Zu- kunftsfelder für die Weiterentwicklung der Luftwaffe. Die heutige Einsatzrealität und die für die nahe Zukunft wahrscheinlicheren Einsätze erfordern vermehrt die Unterstützung von Boden- operationen. Dies ist allerdings nur möglich, wenn die Prozesse zur Operationsführung von Land-, Luft- und Seestreitkräften synchronisiert werden und ihre jeweiligen Fähigkeiten ein hohes Maß an Integration erfahren. Die Unterstützung von Landstreitkräften durch die Luftwaffe und hier insbesondere der Bereich Luftnahunterstützung stellt dabei den Abholpunkt einer Entwicklung dar, die neuer Formen der Vernetzung, IT-Ausstattung und Verfahren bedarf. Die Luftwaffe unterstützt mit Air Surface Integration eine offene Architektur, um zum Einen den übrigen militärischen Organisationsbereichen die Möglichkeit zu geben, Unterstützungsleistungen von der Luftwaffe abzufordern und zum Anderen durch Integration Synergien durch einen bundeswehrgemeinsamen Ansatz auszuschöpfen. Die ILA widmet sich diesem wichtigen und zukunftsweisenden Thema mit einem eigenem Symposium unter der Federführung der Luftwaffe. Die ILA Berlin Air Show ist und bleibt ein breiter Publikumsmagnet. Sie ermöglicht es gerade jungen Menschen mit der Luft- und Raumfahrt in Kontakt zu kommen. Gerade die Bundeswehr, insbesondere die Luftwaffe, bietet diesen interessierten Menschen attraktive Ausbildungs und Berufsmöglichkeiten. Die Bundeswehr ist daher auch innerhalb des ILA CareerCenters 2012 vertreten, um über die zahlreichen Berufsbilder in den Streitkräften zu informieren. Darüber hinaus bietet die ILA viele Anlaufpunkte, um mit Angehörigen der Streitkräfte auf Tuchfühlung zu gehen und Sie direkt vor Ort anzusprechen. Das umfangreiche Segment für die militärische Luftfahrt, Sicherheit und Verteidigung macht die ILA Berlin Air Show zu einer der wichtigsten wehrtechnischen Messen Europas. Sie ist damit eine optimale Plattform für den internationalen Dialog zwischen Politik, Industrie und Streitkräften. Autor: Oberstleutnant i.G. Dr.-Ing. Thorsten Weber, MA, Referent für Veranstaltungen im BMVg Stab InspL Z Unmanned Aircraft Systems (UAS) – ein neues Segment auf der ILA 2012 Zu ersten Mal in der Geschichte der ILA wird den Unmanned Aircraft Systems (UAS) ein eigenständiges Segment gewidmet. Damit trägt die ILA der wachsenden Bedeutung von UAS im zivilen und militärischen Bereich Rechnung. Auf dem komplett neu erbauten Gelände des Berlin ExpoCenter Airport werden die unterschiedlichsten UAS zu sehen sein. Auf der UAS-Plaza zwischen Halle 2 und 3 stellen die Firmen Cassidian, Rheinmetall und Northrop Grumman insgesamt zwölf UAS aus. Dazu zählen unter anderem die UAS EuroHawk, European UAV, BARRACUDA, HERON 1, HERON TP, um nur die Wichtigsten zu erwähnen. Für kleinere UAS wird in der Halle 3 ein UAS-Pavillon mit rund sech- zehn Ausstellern aufgebaut. Hier sind Pro- dukte von Geschäftsneugründern unter anderem aus Österreich, Dänemark, Italien und Spanien zu sehen und deutsche Universitäten und Forschungsinstitute zeigen dort die Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit. Einige UAS sind absolute Neuheiten, die bisher noch nicht ausgestellt waren Die Bundeswehr wird mit einer eigenen UAS-Ausstellung im Bereich des Static Displays vertreten sein. Begleitet wird die UAS-Ausstellung durch ein umfangreiches Konferenzprogramm, 208 .363 SICHERHEITSL ÖSUNGEN Besuchen Sie uns auf der ILA 2012 11. - 16. September Berlin ExpoCenter Airport


HHK-4-2012
To see the actual publication please follow the link above