Page 16

HHK-4-2012

Schwerpunkt Grußwort des Befehlshabers der Polnischen Luftstreitkräfte Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde und Unterstützer der Luftfahrt, das Kampfflugzeug MiG-29 sowie zwei Transportflugzeuge CASA C-295M. Dieses Flugzeug wird von unseren Piloten auch als „das Arbeitspferd“ bezeichnet, weil es bei zahlreichen Transporteinsätzen im Irak und in Afghanistan seinen unschätzbaren Wert unterstrichen hat. Daneben ist der Transporter M-28 BRYZA in einer Ver- sion mit einem Glascockpit zu sehen und außerdem das polnische Schulungsflugzeug PZL 130 TC-II Orlik. Polnische Nationalfarben können die Besucher der ILA 2012 auch in der Luft bewundern, denn das Kunstflugteam der Luftwaffe „Briato-Czerwone Iskry“ wird der Show eine dynamische Flugvorführung mit sechs Maschinen präsentieren, die die Nationalfarben weiß-rot zeigen. Ich bin mir sicher, dass die Teilnahme der polnischen Luftstreitkräfte die gute Verbindung zwischen unseren beiden Ländern weiter festigt und zwar in allen Bereichen. Dafür ist die ILA 2012 als Platt- form besonders geeignet. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und den Veranstaltern Erfolg und Glück wünschen. Mit freundlichen Grüßen Lech Majewski Generalleutnant und Befehlshaber Polnischen Luftstreitkräfte gerne habe ich die Einladung des Hardt- höhenkuriers für ein Grußwort zur ILA Berlin Air Show angenommen. Die Republik Polen ist das offizielle Partnerland der diesjährigen ILA Berlin Air Show. Für die polnische Luftwaffe ist es eine besondere Freude und Ehre, auf dieser renommierten Internationalen Luftfahrtausstellung präsent zu sein. Die polnischen Luftstreitkräfte verstehen diese Teilnahme als Ausdruck und Anerkennung für unsere Professionalität. Gerade in den letzten Jahren hat die polnische Luftwaffe umfassende quali- tative Veränderungen im Bereich des Personals bei der Auswahl und Schulung sowie bei der Modernisierung von Waffensystemen und Ausrüstung erfahren. Dank dieser Modernisierung und aufgrund gewachsener Professionalität der Flugzeugbesatzungen und des Bodenpersonals verbesserte sich die Leistungsfähigkeit der Luftstreitkräfte erheblich. Des Weiteren haben wir unsere Zu- sammenarbeit mit Luftstreitkräften des NATO-Bündnisses und anderen Ländern auf dem Gebiet der Pilotenausbildung verstärkt und somit die Fähigkeiten der Flugzeugbesatzungen zum Luftkampf deutlich weiter gesteigert und auch zugleich die eigenen Sicherheitsstandards erhöht. Mittlerweile sind polnische Flugzeugbesatzungen der F-16 FIGHTING FALCON und MiG-29 regelmäßige und gern gesehene Teilnehmer bei multinationalen Übungen der NATO, wie zum Beispiel beim Tactical Leadership Programme (TLP), FRISIAN FLAG, LOYAL ARDENT, Baltic Region Training Event (BRIE) und RAMSTEIN GUARD. Im März dieses Jahres trainierten unsere Besatzungen der F-16 während der Übung DESERT HAWK gemeinsam mit Piloten aus Israel über Wüstengebiet und im Gebirge zur Abwehr elektronischer Störmaßnahmen. Polnische Besatzungen nahmen auch an weiteren Übungen, wie beispielsweise DISTANT FRONTIER und RED FLAG in Alaska Mitte dieses Jahres mit insgesamt acht F-16, Transportern C-130 HERCULES sowie Bodenpersonal teil. Über einen Monat trainierten unsere Piloten gemeinsam mit anderen Nationen im Rahmen offensiver und defensiver Übungsszenarien im Tiefflug sowie mit Flugabwehrlagen und elektronischer Kriegsführung. Alle Ausbildungsziele wurden durch unsere Soldaten erreicht. In Alaska hatten wir auch die Möglichkeit zu gemeinsamen Übungen mit Kampfflugzeugen des Typs EUROFIGHTER der deutschen Luftwaffe. Daneben beteiligte sich die polnische Luftwaffe an der Mission „Air Policing Kontingent Orlik 4“ sowie mit dem Mehrzwecktransporter C-295M am Einsatz in Afghanistan. Schließlich war die polnische Luftwaffe auch mit dem Schutz des Luftraums während der Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen beauftragt. Als einen großen Erfolg unserer Professio- nalität sehen wir die Tatsache, dass trotz gestiegener Anforderungen an die Luftwaffe seit nunmehr über zwei Jahren kein größerer Unfall passiert ist. Dennoch verstärken wir die Bemühungen zur Verbesserung der Sicherheit beim Flugbetrieb und optimieren unser Ausbildungssystem. Dazu gehört auch die Optimierung der Abläufe im Flugbetrieb durch Anpassung an die Bestimmungen und Verfahren des internationalen Flugverkehrs und der NATO. Mit dem Messeauftritt in Berlin präsentieren die Luftstreitkräfte Polens eindrucksvoll ihre Leistungsfähigkeit zur Landesverteidigung und für die Teilnahme an internationalen Missionen. Dazu stellen wir auf der ILA 2012 durch 32 HHK 4/2012


HHK-4-2012
To see the actual publication please follow the link above