Dortmund, 12. April 2019 - Materna ist Gold-Sponsor und Aussteller auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung in Berlin (27. bis 29.05.2019) und stellt am Stand B 0236 aus. Die Themen sind Dokumenten-Management und eAkte, Formular-Management, Change-Kommunikation, Personal-Management, Blockchain sowie Künstliche Intelligenz und Chatbots.

Ein wichtiges Thema sind Formular-Management-Anwendungen als Beispiel für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Bis 2022 sollen Bund, Länder und Kommunen alle Verwaltungsleistungen in Deutschland über Verwaltungsportale auch digital anbieten. Dank automatisierter Formular-Management-Prozesse können die Services rund um die Uhr online und medienbruchfrei genutzt werden. Professionelle Web-Formulare erleichtern Behörden den Dialog mit Wirtschaft und Bürgern. Sie sind das Bindeglied in der digitalen Prozesskette hin zum Fachverfahren und lassen sich mit den Themen Service-Konto, eID und nPA, eSignatur sowie Chatbots kombinieren. Dies entlastet die Verwaltung dauerhaft von Routinearbeiten.

Darüber hinaus informiert Materna über das Thema Change-Kommunikation und Akzeptanz-Management in IT-Projekten. Das Management von Veränderungen ist ein anspruchsvolles Vorhaben. Der „Faktor Mensch“ ist ausschlaggebend für die erfolgreiche Umsetzung von IT-Vorhaben. Materna liefert Organisationsberatung, die Konzeption von Maßnahmen und Kanälen für die Prozess-Kommunikation, die Konzeption, Erstellung und Durchführung von Trainingsmaßnahmen zur Mitarbeiterbefähigung sowie die Medienproduktion.

Ein weiteres Thema ist die Digitalisierung des Personal-Managements. Materna berät zur Digitalisierung der Prozesse, bei der Einführung neuer IT-gestützter Systeme und begleitet Behörden bei der Neuausrichtung ihrer Personal-Management-Instrumente. Die Leistungen umfassen eine Kombination aus Prozess- bzw. Organisationsberatung, IT-Lösungen (von der Zeiterfassung über Bildungsangebote bis zur digitalen Personalakte und Self-Service-Angeboten), Implementierungen und Dienstleistungen, Change-Management sowie Recruiting und Personalmarketing.

Materna Information & Communications SE beschäftigt als führender IT-Dienstleister weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter und erzielte 2017 einen Umsatz von 254 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Materna berät und begleitet Unternehmen und Behörden in allen Belangen der Digitalisierung und liefert maßgeschneiderte Technologien für eine agile, flexible und sichere IT. Kunden sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in sechs Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Government, Communications, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.

© http://www.materna.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sofern sie ihre Browsereinstellungen nicht ändern akzeptieren Sie unsere Cookierichtlinien. Weitere Informationen!

Verstanden!

Cookies

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.
Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google, USA“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Google wird Besucherverhalten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf der Seite sind Like-Buttons des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine Verbindung zwischen Ihrem Browser und Facebook hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den „Like-Button“ klicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Facebook-Profil in Verbindung gebracht werden. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Der Betreiber dieses Online-Angebotes hat keine Kenntnis über den Inhalten übermittelter Daten, sowie deren Nutzung durch Facebook. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Account zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Retargeting

Diese Website verwendet ebenfalls Retargeting-Technologie, um auf Websites unserer Partner gezielt User mit Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Produkte interessiert haben. Die Einblendung der Werbemittel erfolgt beim Retargeting auf der Basis eines Cookies, welcher gesetzt wird, wenn eine Produktseite aufgerufen wird. Selbstverständlich werden auch hierbei keine personenbezogenen Daten gespeichert und ebenso selbstverständlich erfolgt die Verwendung der Retargeting-Technologie unter Beachtung der geltenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihnen interessenbezogene Werbung angezeigt wird, können Sie Besucher die Verwendung von Cookies durch Google deaktivieren können, indem sie die Anzeigenvorgaben aufrufen. Alternativ können Ihre Besucher die Verwendung von Cookies durch Drittanbieter deaktivieren, indem sie die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative aufrufen.

Quelle: Die Vorlage zum Datenschutz stammt von http://website-tutor.com/datenschutz/.